Modul-Beschreibungen

Modul Beschreibungen sind…

… nur schwer in Worten zu fassen. Auch wenn hier zu den einzelnen Modulen eine inhaltliche Beschreibung vorliegt, können die Erkenntnisprozesse innerhalb der Gruppe mit Worten nicht wirklich wiedergegeben werden.
Aus diesen Gründen freuen wir uns sehr über jeden Modul Teilnehmer und jede Teilnehmerin, die hier ihre Erlebnisse, Erfahrungen und Erkenntnisse über einen „Kommentar-Eintrag“ nicht nur mit uns, sondern dadurch auch mit anderen Menschen teilt. Denn auch darum geht es – weiterzugeben und zu teilen!

Vielen Dank für Dein Feedback

Modul 1 – „Natürliches Lernen, erlernen“

Lernen lernen: Wir leben in einer Zeit des Bildens und einer davon geprägten Gesellschaft.
Menschen zu Bilden, heißt auch sie zu Formen. Gegen Bilden und Formen ist grundsätzlich nichts zu sagen, es ist ja auch ein wesentlicher Teil unserer Lebensweise, uns zu bilden oder in Rollen zu gehen bzw. diese zu erfüllen. Doch geschieht dieses Bilden und Formen unter Zwang und mit Druck spüren wir das genau so wie unsere Kinder, welche dann mit dem Bildungssystem zu kämpfen haben.

Wir sind also von diesem System geprägt und können dem scheinbar kaum entkommen. Der Preis den wir in den letzten Jahren gezahlt haben ist der weitgehende Verlust von „natürlichem Verhalten“ und von „natürlichen Fähigkeiten.“
Und so versetzen uns Kleinkinder, welche auf ganz natürliche Weise unglaubliches in aller Leichtigkeit erlernen, in staunen. Obwohl es doch „nur“ natürlich ist. Doch für unser Empfinden ist es bereits ungewohnt und oft verwunderlich.

Im Modul 1 – „Natürliches Lernen, (wieder) erlernen“

wird nun das „natürliche Lernen“ in dir wieder erweckt. Diese in vielen Bereichen längst vergessene Fähigkeit, war und ist weiter in dir, bedarf nur den richtigen Erfahrungen um dich wieder zu erinnern.
Und genau diese Erfahrungen geben wir dir mit dem Modul-1.
Direkt nach dem Modul-1 kannst du für dich (und auch mit deinem Kind) „natürliches Lernen“ praktizieren!

Modul 1 – Richtlinien

Als Teilnehmer an einem Modul-1 kannst du ganz einfach erkennen ob dieses Teil der Ausbildung ist, oder nicht.
Dein Modul 1 hat mindestens 8 Teilnehmer und mindestens ein Viertel davon sind männlich oder weiblich.
Dein Modul läuft nicht „harmonisch“ sondern beschäftigt sich intensiv mit den „Stops“ die wir im Lernen oft und immer wieder setzen.
Du hast die Möglichkeit, nach Absolvieren von Modul 1 bereits nach 3 Wochen selbst ein Modul 1 anzuleiten!

Modul 2 „Natürlich entscheiden“ lernen

Modul 2 „Natürlich Entscheiden“ erlernen bringt dich dazu, Entscheidungen nicht nur zu Treffen, sondern diese auch zu „Leben“. Wir tragen die Entscheidungsfähigkeit in uns, haben diese nur vor lauter „anpassen“ und „entsprechen müssen“ vergessen. Wissen nicht mehr wie ….

Betreiben wir die Entscheidungsfreudigkeit, behandeln wir andere und auch uns selbst respektvoll; trauen wir anderen und uns selbst mehr zu. In diesem Modul 2 erfährst du das vertiefende „natürliche Lernen“, das „natürliche Forschen“ oder „natürliche Studieren“.

Ablauf von Modul 2 „Natürlich entscheiden“ lernen

Mindestens drei Wochenenden seit Modul 1 sind verstrichen, nun kannst du Modul 2 besuchen.
Das Modul 2 wird ausschließlich von speziell ausgebildeten Männern als Anleiter geleitet.
Wieder sind mindestens 8 Teilnehmer in deinem Modul, ein Viertel davon eines Geschlechts. Das Modul 2 und das Modul 3 können zeitgleich besucht werden, wobei das Modul 2 auf jeden Fall vor dem Modul 3 beginnen sollte!

Modul 3 – natürlich Sozial

Sozialität kannst du auf verschiedenen Arten im Modul 3 erfahren.
Natürliche Sozialität ist die Grundvoraussetzung für natürliches Lernen in der Gruppe. Wir tragen diese „natürliche Sozialität“ in uns, haben aber verlernt diese in den Schulalltag aber auch in den „normalen“ Alltag zu integrieren. Betreiben wir die „natürliche Sozialität“, wird das „Miteinander“ natürlich betrieben, das „Gegeneinander“ verschwindet mehr und mehr.
In diesem Modul 3 erfährst du das soziale Miteinander, offen, ohne Bedingungen und dem Einzelnen Raum gebend.

Ablauf von Modul 3 – natürlich Sozial

Mindestens drei Wochenenden seit Modul 1 sind verstrichen, du hast dein Modul 2 absolviert oder gerade begonnen, nun kannst du Modul 3 besuchen.
Das Modul 3 wird ausschließlich von speziell ausgebildeten Frauen als Anleiter geleitet. Wieder sind mindestens 8 Teilnehmer in deinem Modul, ein Viertel davon eines Geschlechts. Das Modul 2 und das Modul 3 können zeitgleich besucht werden, wobei das Modul 2 auf jeden Fall vor dem Modul 3 beginnen sollte!

Modul 4 – mit Schaubildern Lernen lernen

Mit „Schaubildern Lernen lernen“, ist einer der wesentlichen Bestandteile des natürlichen Lernens.
Schaubilder bringen das Erlernte in einen natürlichen Zusammenhang und verinnerlichen somit das Erlernte um ein vielfaches schneller und leichter. Und das auch noch dauerhaft und verständlich.
Das Lernen mit Schaubild funktioniert je nach Altersgruppe unterschiedlich. So gibt es vier verschiedene Möglichkeiten, je nach Altersgruppe, das Lernen mit Schaubild anzuleiten. Diese vier Arten des Anleitens kannst du im Ausbildungsmodul 4 – mit Schaubildern Lernen, erlernen.

„Seit ich in der Mathematik Schaubildgruppe war, hab ich meine Angst vor Mathematik verloren“
(Teilnehmerin an der Mathematik Schaubildgruppe in Klagenfurt)

Ablauf von Modul 4

Das Modul 4 wird ausschließlich von speziell ausgebildeten Anleitern geleitet.
Wieder sind mindestens 8 Teilnehmer in deinem Modul, ein Viertel davon eines Geschlechts.
Das Modul 4 kann unabhängig von den Modulen 1, 2 und 3 besucht werden, also auch vor Modul 1 oder zeitgleich zu allen anderen Modulen.

Mathematik – vom Widerstand zur Freude

MATHEMATIK MODULE SIND WUNDERBARE MÖGLICHKEITEN…
… die Angst vor Mathematik zu verlieren und im besten Fall sogar die Begeisterung für Mathematik zu finden. Auch als eine „natürliche Form“ der Mathe Nachhilfe sind diese Mathematik Module gut geeignet.
Der Kreativität der Anleiter ist hier keine Grenze gesetzt, jede Form von Mathe Modul hat etwas Besonderes und bewirkt etwas Gutes.

In „ Mathe – vom Widerstand zur Freude“ werden die Kinder speziell angeleitet und erfahren dadurch einen anderen Zugang zu Mathematik. Lernblockaden lösen sich auf und sie können sich mit mathematischen Inhalten versöhnen. Sie erkennen den Sinn hinter der Mathematik und haben danach zu ihrer Eigenmotivation und Lernfreude zurück gefunden.

SOZIALES LERNEN

Hier lernst Du Kinder und Jugendliche dabei zu unterstützen, mit Konflikten im Alltag, Ausgrenzungen, Mobbingsituaitonen oder Ungerechtigkeiten verschiedenster Art umzugehen und dagegen einzutreten. So lernen Kinder und Jugendliche sozial im Sinne Aller zu handeln – sich keinen Vorteil zum Nachteil anderer zu verschaffen.

Faszination und Pubertät begleiten

Erlebe und erfahre, wie Du Dein Kind in die Faszination begleiten kannst und wie es dadurch seine Talente und Fähigkeiten zur Entfaltung bringt. Sehe, was sich hinter der Pubertät verbirgt und erlebe und erfahre wie wesentlich Du als Erwachsener in dieser Zeit für Dein Kind bist. Nach diesem Seminar bist Du selbst in der Lage, Deine Kinder in der Pubertät zu begleiten.

Natürlich Führen von Kindern

Du gehst deinem Kind voraus und dein Kind liebt es, Dir mit Freude und Begeisterung zu folgen.
Du erlebst und erfährst, wie du Dein Wissen und Deine Erfahrungen an Dein Kind weitergibst.
Nach diesem Seminar hast du weitere Fähigkeiten, die deinen Alltag mit Kindern bereichern und ihn noch erfüllter werden lassen.

„Gruppe – Deine „Klasse“ als Team

– von der Gruppendynamik zur Gemeinschaft!

Erlebe und erfahre, wie Du als Erwachsener Kinder in Gruppen und im gemeinsamen sozialen Lernen begleiten kannst. Kinder, die von Dir begleitet werden, lernen respektvoll miteinander umzugehen, sich gegenseitig zu unterstützen und entwickeln gemeinsame Ziele. Nach diesem Seminar kannst Du festgefahrene Gruppendynamiken erkennen, Klassengemeinschaften bilden, sowie Kinder in Außenseiterpositionen wieder integrieren.

Soziales Lernen: „Konflikt“

In diesem Seminar erlebst und erlernst Du Kinder und Jugendliche in Streit- und Konfliktsituationen zu begleiten.
Du bist nach dem Seminar in der Lage, Konflikte zwischen zwei oder mehreren Kindern als Erwachsener zu begleiten.

Translate

Newsletter

* Pflichtfelder

Danke für deinen Besuch

  • 10391Seitenaufrufe gesamt:
  • 7471Besucher gesamt:

Die neusten Feedbacks